Big Data & Analysen


Mit der Anwendung des Internet der Dinge kommen enorm viele neue Daten zusammen, welche auf Servern gespeichert werden. Diese Daten können von Applikationen weiterverarbeitet werden und daraus einen Mehrwert zu generieren. Dieser Mehrwert dient in den verschiedenen Bereichen als neue Datenquelle für Prozesse und Analysen.

Satcom bietet mit LOXY 4.0 als Ressourcenverwaltung und Verarbeitung der neu generierten Daten einen sehr effektiven Mehrwert und bildet eine Schnittstelle zu anderen Ecosytemen. Sie können Kundenanforderungen auf einfachere Weise und kürzerer Zeit umsetzten und können mit den Echtzeit Daten weitere innovative Leistungen für die Kundenbindung anbieten.

Daten Analysen erstellen eine verständliche Übersicht der Prozesse und einzelnen Abläufe. Prozesse werden einfacher optimiert und macht versteckte Problemzonen sichtbar. Wir können ein Fahrzeug steuern, da wir alle Informationen selbst aufnehmen. LOXY 4.0 gibt Ihnen dieselbe Möglichkeit, indem Sie alle Informationen (Ressourcen) in Echtzeit erhalten und somit die Entscheidungen nachhaltiger treffen können.

Big Data for AI

Big Data sind für die Anwendung bzw. Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) ein wichtiger Bestandteil. Für KI Applikationen werden grosse Mengen an Daten benötigt, damit diese Prozesse analysiert und ausgewertet werden können. Für KI Projekte ist die Zusammenarbeit von Kunden und Anbieter massgebend, damit die Ziele erreicht werden. Dies beinhaltet das Daten Ressourcen ausgetauscht und definiert werden. Dies bildet auch die Basis für „Machine Learning“ mit welchem Maschinen Daten austauschen und neue Konzepte lernen, indem die Daten analysiert werden.

Big Data sind Massendaten
Big Data sind Massendaten

Der aus dem englischen Sprachraum stammende Begriff Big Data bezeichnet Datenmengen, welche beispielsweise zu groß, zu komplex, zu schnelllebig oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitung auszuwerten. Im deutschsprachigen Raum ist der traditionellere Begriff Massendaten gebräuchlich.

„Big Data“ wird häufig als Sammelbegriff für digitale Technologien verwendet, die in technischer Hinsicht für eine neue Ära digitaler Kommunikation und Verarbeitung und in sozialer Hinsicht für einen gesellschaftlichen Umbruch verantwortlich gemacht werden. Dabei unterliegt der Begriff als Schlagwort einem kontinuierlichen Wandel; so wird mit ihm ergänzend auch oft der Komplex der Technologien beschrieben, die zum Sammeln und Auswerten dieser Datenmengen verwendet werden.